Vorsätze fürs neue Jahr – so ziehen Sie Ihre Ziele durch

Mit Sicherheit kennen Sie diesen Wunsch: Sie formulieren Vorsätze für das neue Jahr, 

überlegen diese mit ausreichender Sorgfalt und möchten diese unbedingt einhalten. Doch im Alltag kommt es nicht selten zu Widrigkeiten, die uns belasten und für Konflikte sorgen. 

Vielfach werden auch utopische Ziele gesetzt, die nicht realistisch und zum Scheitern verurteilt sind. Die gute Nachricht lautet: Es gibt viele Tipps, mit denen Sie Ihre Ziele durchziehen werden und mit denen Sie in Zukunft kein Problem mehr haben werden.

Mit welchen Vorsätzen sind Sie bereits ins neue Jahr gestartet?

Die Problematik des Scheiterns 

Scheitern ist kein schönes Gefühl, das dürfte jedem klar sein. Doch Scheitern ist auch eine Möglichkeit, aufzustehen und mit einer fundierten Analyse die Lehren daraus zu ziehen. 

Wichtig ist am Ende, dass Sie die Gründe eruieren. Warum haben die Vorsätze für das neue Jahr in der Vergangenheit nicht funktioniert? Vorsätze nehmen sich viele vor, doch nur die wenigsten hören beispielsweise langfristig mit dem Rauchen auf oder gehen regelmäßig ins Fitnessstudio, um abzunehmen.

Weshalb viele Vorsätze für das neue Jahr zum Scheitern verurteilt sind

Doch weshalb ist das eigentlich so? Ist es die Psyche, spielen äußere Umstände eine Rolle? Nicht ganz, doch um das Ganze objektiv zu betrachten, müssen wir die Unterschiede verstehen. Wenn Sie die Vorsätze für das neue Jahr formulieren, ist das gut und schön. 

Der Vorsatz ist zu unkonkret

Doch ein Vorsatz ist noch lange kein Ziel. Allein ein Blick auf die Vakanzen dieser beiden Begriffe verdeutlicht, das ein Vorsatz lediglich unverbindlich ist. Nehmen wir einfach mal an, Sie möchten abnehmen. So formulieren Sie den Vorsatz, im neuen Jahren ein paar Kilos abzunehmen. 

Grob gesagt ist das durchaus vorbildlich, doch wie viel sind denn ein paar Kilos? Erkennen Sie es? Der Vorsatz ist weder spezifisch, noch ist er messbar. Somit ist es nur ein Vorsatz und kein Ziel. Bei einem Ziel dagegen legen Sie exakt fest, wie viele Kilos Sie beispielsweise abnehmen möchten und halten den ganzen Vorgang am besten schriftlich fest.  

Das Ziel alleine wird Sie nicht voranbringen

Wenn Sie das Ziel exakt formulieren, ist das ein erster Schritt, doch der einstige Vorsatz für das neue Jahr lässt sich nicht einfach so umsetzen. Was Ihnen fehlt? Sie müssen aktiv werden. Wollen allein genügt nicht, Sie müssen es tun, Maßnahmen einleiten und mit der entsprechenden Methode Richtung Ziel voranschreiten. 

Das geht über verschiedene Ansätze, beispielsweise können Sie sich eine Zielplanung erstellen oder das Ziel in kleinere Zwischenziele unterteilen. Wenn der Start erfolgt ist, sind Sie noch weit weg vom Zieleinlauf. Viele scheitern, weil es ihnen an Ausdauer mangelt. 

Wie sie die Vorsätze fürs neue Jahr so gestalten, dass Sie sie auch halten können, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag

Sie sind nicht diszipliniert und geben beim ersten großen Hindernis auf. Folglich agieren Sie mutlos, bleiben nicht dran und schieben den guten Vorsatz beiseite. Sie können also noch so erfolgversprechende Ideen und großartige Vorsätze für das neue Jahr haben – wenn es Ihnen an Ausdauer mangelt, wird Sie der erste Gegenwind umstoßen.

Der Vorsatz ist zu groß & die weiteren Gründe 

Ich bin der Ansicht, dass es durchaus lohnend und motivierend ist, sich höhere Ziele und ambitionierte Vorsätze für das neue Jahr zu setzen. Aber: Halten Sie die Vorhaben in einem realistischen Rahmen. Wenn Sie schnell merken, dass der Vorsatz zu groß ist, halten Sie inne und formulieren Sie das Ziel um.

Beispielsweise kann es bereits helfen, das eigentliche große Ziel in Teilziele zu gliedern. Dies ist ein wichtiger Tipp, der die Umsetzung erleichtert. Abseits der großen Gründe für das Scheitern gibt es aber auch noch weitere Faktoren. Einige erreichen die persönliche Schmerzgrenze nicht, es mangelt an Zeit oder Sie lassen sich ablenken. All diese Gründe können am Ende dafür sorgen, dass Sie Ihre Ziele nicht erreichen.

Die Vorsätze fürs neue Jahr sind scheinbar unerreichbar

Wie schaff ich es, Ziele zu formulieren und diese auch durchzuhalten? Die Grundregeln

Viele kennen es. Die sorgfältig auserkorenen Vorsätze für das neue Jahr sind formuliert, erscheinen jedoch schon sehr ehrgeizig. Damit die Ziele jedoch eingehalten werden, habe ich Ihnen nachfolgend einige Grundregeln zusammengetragen. Diese werden Ihnen helfen, die guten Vorsätze für das neue Jahr auch einzuhalten.

1. Formulieren Sie den Vorsatz als Ziel und so konkret wie möglich

Ein ganz entscheidender Tipp ist das Formulieren der Vorsätze. Wie weiter oben bereits kurz thematisiert, sollten Sie sich nicht das Abnehmen einiger Kilos als Vorsatz nehmen. Gestalten Sie das Ganze konkreter und überlegen Sie sich im Vorhinein, wie viele Kilogramm Sie über einen gewissen Zeitraum verlieren möchten. 

2. Setzen Sie sich Meilensteine

Das Unterteilen von einem großen Ziele in mehrere Teilbereiche hilft Ihnen, den Erfolg zu erreichen. Wenn Sie kleinere Teilziele erreichen, wird Ihnen schnell eins klar werden – Sie können es schaffen, sind auf einem guten Weg und diese Erkenntnis ist für die Motivation sowie das weitere Vorhaben enorm förderlich. 

3. Gestalten Sie das Ziel realistisch und geben Sie eine zeitliche Frist aus

Ganz gleich, ob Sie abnehmen, im Business etwas erreichen möchten oder einfach nur mehr Sport treiben möchten – das Ziel sollten Sie möglichst realistisch setzen. Wenn Sie nur begrenzte Ressourcen haben und in der Arbeit stark eingebunden sind, sollten Sie nicht denken, dass siebenmal Sport in der Woche möglich sind. Schätzen Sie sich deshalb selbst ein und steigern Sie das Vorhaben im besten Fall. Sind Sie bislang nur ein bis zweimal zum Sport gegangen, so setzen Sie sich das Ziel, dreimal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Mit Konsequenz bleiben Sie folglich dran und bedenken Sie eins – Ihr erreichtes Ziel können Sie mit der entsprechenden Motivation und dem Erfolg anschließend immer noch steigern. 

Ebenso wichtig ist es, einen zeitlich festen Punkt zu setzen. Geben Sie sich genügend Zeit und seien Sie auch hier realistisch – ein Vorsatz ist kein Marathon und wenn das Ganze in Stress ausartet, könnte Ihre Motivation sinken. 

4. Holen Sie Ihre Freunde und Familie mit ins Boot

Wie heißt es so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid. In diesem Spruch steckt ein Funken Wahrheit drin, denn die Vorsätze für das neue Jahr lassen sich gemeinsam einfach mit viel mehr Spaß und Motivation erledigen. Möchten Sie mehr Sport treiben, können Sie sich auch einer Laufgruppe anschließen und nebenbei noch neue soziale Kontakte knüpfen.

Wie sie mit den Vorsätzen vom Denken ins Handeln kommen.

Vorsätze 2020: Diese Ziele eignen sich 

Vorsätze nehmen sich viele Menschen vor. Möchten Sie sich an diesem Brauch beteiligen, gibt es viele typische Neujahrsvorsätze, die besonders beliebt sind. Diese habe ich Ihnen nachfolgend aufgelistet:

  • Mehr Sport treiben
  • Generell sich im Alltag mehr bewegen
  • Eine gesündere Ernährung anstreben
  • Abnehmen
  • Mehr Zeit für die Familie nehmen
  • Sich mehr auf das Business konzentrieren und dabei konkret den Umsatz erhöhen
  • Weniger Geld für materielles ausgeben

Ziel erreicht? Welche Bedeutung positive Ergebnisse haben?

Wenn es Ihnen gelingt, einen Vorsatz in ein Ziel umzuwandeln und dieses positiv zu meistern, so hat dies im besten Fall langfristige Auswirkungen. Sie werden mehr Energie verspüren, neue Taten angehen und das Selbstbewusstsein profitiert davon, ebenso. Darüber hinaus werden Sie glücklicher sein, die positiven Emotionen steigern Ihr Selbstwertgefühl und Sie nehmen aktiver am Leben teil. 

Darüber hinaus können positive Erlebnisse folgende positive Auswirkungen auslösen:

  • Sie werden empathischer auf Ihre Mitmenschen wirken
  • Ihre gesamte Persönlichkeit reift und Sie haben von sich selbst ein positiveres Bild
  • Infolge werden Sie produktiver und sind in der Lage, kreativer zu denken

Welche Vorsätze fürs neue Jahr haben Sie sich vorgenommen? Haben Sie möglicherweise weitere Tipps. Hinterlassen Sie mir gerne einen Kommentar mit Ihren Erlebnissen. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Call Now ButtonRufen Sie mich an