Quarter Life Crisis

was ist, wenn ich bislang alles falsch entschieden habe

Quarter Life Crisis? Was soll das sein? Gibt es das überhaupt? Die Antwort mag zwar komisch klingen, doch ja die zu deutsch übersetzte Viertellebenskrise gibt es tatsächlich. Doch keine Sorge, Sie werden diese Phase überwinden.

Viele Menschen in den Zwanzigern fühlen sich leer, möchten während des Studiums oder danach noch mal etwas Besonderes erleben und suchen den Kick. Vielfach ist die Quarter Life Crisis bei Studenten zu erkennen, speziell Akademiker sind davon oft betroffen.

Quarter Life Crisis – Midlife Crisis? Ist das nicht in etwa dasselbe? Nicht so ganz! wenngleich es Gemeinsamkeiten gibt, unterscheidet sich die Quarter Life Crisis stark von der bekannten Midlife Crisis. Doch was ist diese Viertellebenskrise eigentlich? Ist sie gefährlich, was ist hier betroffen und wie wirkt sich diese Krise auf das private oder berufliche Leben aus? 

die möglichen Auswirkungen der Quarter Life Crisis können Sie auf diesem Bild erkennen

Was Sie in diesem Artikel erfahren

In diesem Artikel verrate ich Ihnen alle relevanten Informationen zur Quarter-Life-Crisis. In Zeiten der Generation Y ist es nicht untypisch, dass Sie sich nach der optimalen Work Life Balance sehnen und eine Sinn stiftende Tätigkeit wünschen. Im ersten Teil erfahren Sie allgemein relevante Informationen und wenn Ihnen der Artikel gefällt, klicken Sie gleich auf den zweiten Beitrag. Dort geht es um die Lösungen und wie Sie die Quarter Life Crisis überwinden. 

Was ist die Quarter Life Crisis?

Wenn Sie sich mit dem Begriff Quarter Life Crisis nicht auskennen und vorab noch nicht davon gehört haben, kennen Sie mit Sicherheit auch nicht die Bedeutung. Dafür ist dieser Blogbeitrag die ideale Lösung, denn Sie erfahren zu allen wichtigen Fragen eine Antwort. 

So viel Vorweg: Wer sich nicht mit dem Thema beschäftigt oder davon betroffen ist, wird es allenfalls am Rande mitbekommen. Innerhalb der Populärpsychologie ist die Quarter Life Crisis jedoch längst eine anerkannte Sinnkrise. 

Viele junge Menschen beenden ihr Studium mit der Annahme, voll motiviert zu sein und mit Elan an die kommenden Aufgaben heranzugehen. Doch dies ist nicht mehr als eine Halbwahrheit. Einigen Menschen mag dies gelingen, doch viele fühlen sich unsicher, sind von Zweifeln geplagt und agieren antriebslos. Meist befinden Sie sich in einer solchen Phase in der sogenannten Quarter Life Crisis. 

Doch nun erst einmal zur Bedeutung des Begriffes.

Die Definition

Der Begriff Quarter Life Crisis stammt aus dem Englischen und ist, wie viele Wörter, nach Deutschland übergeschwappt. Folglich ist er so übernommen worden. Übersetzt man den Begriff ins Deutsche, so würde es in etwa „Viertelleben-Krise“ bedeuten. 

Natürlich ist das nur die Übersetzung und die klingt nicht gerade gelungen – doch im Großen und Ganzen trifft es das Ganze schon recht gut. Im Endeffekt handelt es sich um eine zwischenzeitliche Krise, welche Sie rund um das erste Viertel Ihres Lebens ereilen kann. 

Das durchschnittliche Alter eines Menschen liegt in der heutigen Zeit bei etwa 80 bis 90 Jahren. Somit befindet sich die Phase für eine mögliche Quarter Life Crisis zwischen 21 und 29 Jahren. Mittlerweile ist bekannt, dass es vor allen Dingen Menschen betrifft, die einen für sie wichtigen Lebensabschnitt gemeistert haben. 

Was ist, wenn die bisherigen Entscheidungen alle falsch waren?

Ist das Studium oder die Ausbildung mit ach und Krach gemeistert worden, stellen sich viele junge Menschen die Sinnfrage. „Was ist, wenn ich bislang die falschen Entscheidungen getroffen habe“ oder „Will ich dieses Leben wirklich so führen“ sind Fragen, die sich die Betroffenen häufig stellen. 

Was sich Betroffene während dieser Phase häufig fragen

Während einer solchen Viertelleben-Krise befinden sich die Betroffenen meist im Umbruch oder vor einer wegweisenden Entscheidung. Während dieser Zeit kommen immer wieder Fragen privater und beruflicher Natur aus. 

Beispiele hierfür sind:

  • Möchte ich eine Familie gründen?
  • Will ich Karriere machen und erfolgreich im Job sein?
  • Wie sieht mein beruflicher Werdegang aus?
  • Wie kann ich mich mehr im Betrieb einbringen?
  • Was möchte ich?
  • Will ich nicht lieber doch erst einmal reisen?

Diese Orientierungsphase ist nicht ungewöhnlich. Menschen, die sich in einer solchen Phase befinden, werden endgültig erwachsen und betrachten das weitere Leben fortan als puren Ernst. Folglich sind diese Fragen für die Menschen existenziell wichtig und eine Antwort will gut durchdacht sein. 

Betroffene der Quarter Life Crisis

Wer ist hiervon typischerweise betroffen?

Typischerweise sind vor allen Dingen Studenten davon betroffen. Insbesondere Akademiker befinden sich nach dem Studium und dem erfolgreichen Legen einer Grundlage für das weitere Leben in einer wahrhaftigen Sinnkrise. 

Natürlich kann es auch Menschen betreffen, die sich im Alter zwischen 21 und 29 Jahren befinden. Speziell nach einer beruflichen Ausbildung kann es durchaus sein, dass Sie in eine Krise geraten. 

Quarter Life Beziehung: Was passiert während dieser Phase und welche Gefühle löst die Krise aus?

Wenn Sie sich in Krise befinden, gibt es ganz typische Symptome die zu beobachten sind. So kann es passieren, dass Sie:

  • Unsicher beim Entscheidungen treffen
  • Überfordert bei Fragen privater und beruflicher Natur
  • Frust
  • Depressionen
  • Orientierungslosigkeit
  • Zukunftsängste
  • Konflikte mit sich selbst, aber auch mit anderen (Freunde und Familie)
  • Einsamkeit,
  • Infragstellung des bisherigen Lebens
  • Nostalgie, Wünschen der alten Zeit

Ich habe mittlerweile verschiedene Menschen während der Quarter Life Crisis Beziehung begleitet und festgestellt, dass die Symptome immer verschieden sind. Wie bei anderen Erkrankungen oder der Midlife Crisis, können die Dauer dieser Phase und die Symptom verschieden ausfallen. 

Quarter Life Crisis: Das sind die Auslöser

Wie bei den Symptomen, variieren auch die Auslöser. In den meisten Fällen ereilt diese Krise Menschen nach dem erfolgreichen Studium oder dem Ende der Ausbildung. Aber auch bei Unsicherheit oder Unzufriedenheit im Job kann es zu einer Sinnfrage kommen. 

Angst vor mehr Verantwortung, eine gesteigerte Erwartung oder der Wunsch nach einem flexiblen Leben können ebenfalls Auslöser sein. Zwar gibt es den Begriff Quarter Life Crisis erst seit einigen Jahren, doch die Krise als solche ist natürlich kein neuer Trend. 

Viel mehr beeinflusst die aktuelle Entwicklung der Gesellschaft die jungen Menschen. Der verspätete Einstieg in den Job, die vielfältigen Möglichkeiten und das ohnehin spätere sesshaft werden sind alles Gründe, die den Ausschlag für eine Quarter Life Crisis geben können. 

Hier bekommen Sie die 5 besten Methoden um Entscheidungen zu treffen

Die fünf Phasen der Quarter Life Crisis

Mittlerweile ist klar, dass sich die Quarter Life Crisis über fünf Phasen erstrecken kann. Während der ersten Phase herrscht eine innerliche Unruhe. Sie sind unzufrieden mit Ihrem eigenen Leben und stellen sich vermutlich die Sinnfrage. 

In Phase zwei wünschen Sie sich Veränderungen, ehe in Phase drei meist ein Knall in Form einer Umsetzung erfolgt. Viele kündigen beispielsweise den Job oder beenden die Beziehung zu ihrem Partner. 

In der vierten Phase gelingt im Optimalfall die Besserung. Sie erlangen die Kontrolle über Ihr Leben zurück. Schlussendlich kehren Sie in Phase fünf in Ihr Leben zurück, legen wieder mehr Wert auf sich selbst und sind sich Ihrer Interessen klar. 

Wie Sie die Krise überwinden, gestärkt hervorgehen und danach die Beziehung zu Ihren Liebsten stärker aufbauen, das erfahren Sie samt Tipps im zweiten Artikel der Blogserie „Quarter Life Crisis – was ist, wenn ich bislang alles falsch entschieden habe“. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Call Now ButtonRufen Sie mich an